Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Schrift­größe

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Große Allee 24 (Hauptgebäude)
89407 Dillingen a.d.Donau
Tel.: 09071 51-0
E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de


externer Link im neuen Fenster: Metropolregion München
Letzte Änderung:
24.04.2014
Homepage der Firma PiWi und Partner

Öffentlicher Personennahverkehr

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau sieht im allgemeinen öffentlichen Personennahverkehr, kurz ÖPNV genannt, eine wichtige Daseinsvorsorge. Auch in Zeiten knapper öffentlicher Kassen stellt sich der Landkreis der Verantwortung für den ÖPNV. Ein funktionierender ÖPNV ist nicht nur ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit, sondern auch ein Stück Lebensqualität für die Bewohner des ländlichen Raumes. Deshalb leistet der Landkreis jährlich erhebliche Zuschüsse zur Aufrechterhaltung und Verbesserung des Verkehrsangebots. Diese belaufen sich derzeit auf rund 1.000.000 Euro.

 

Innerhalb des Landkreises können zwei Verkehrsgebiete unterschieden werden. Dies verdeutlichet die folgende Karte des Liniennetzes:

 

Grossansicht in neuem Fenster: Netzkarte ÖPNV 2013

 

-        Der südliche Teil des Kreisgebietes wird von der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund GmbH AVV bedient. Der Landkreis Dilllingen a.d.Donau ist seit der Gründung der AVV GmbH im Jahre 1985 Gesellschafter.

In diesem AVV-Gebiet innerhalb des Landkreises, das 23,6 % der Landkreisfläche ausmacht, liegen die folgenden Kommunen: Binswangen, Buttenwiesen, Laugna, Villenbach, Wertingen und Zusamaltheim.

Die starken Verflechtungen mit dem Oberzentrum Augsburg, namentlich durch die Pendler, waren ausschlaggebend für die Einbeziehung dieses Raumes in den Verbundraum.

 

-        Im weiteren Bereich des Landkreises, der 76,4 % der Kreisfläche einnimmt, erbringt die RBA Regionalbus Augsburg GmbH den größten Teil der Verkehre. Mit diesem Verkehrsunternehmen besteht seit dem 1. August 1987 eine Kooperation mit dem Landkreis Dillingen a.d.Donau.

Im Rahmen der Kooperation konnte eine Reihe von Verbesserungen erreicht werden. Einige Initiativen des Landkreises seien hier kurz erwähnt:

 

° Neueinrichtung von zusätzlichen Fahrten, wie sie z.B. durch das G8 bedingt sind

 

° Finanzielle Mitwirkung bei der verstärkten Andienung der kundenfreundlich ausgebauten Bahnhofsbereiche in Dillingen a.d.Donau und Höchstädt a.d.Donau ab dem Jahresfahrplan 2007/08

 

° Einführung der AboPlusCard im gesamten Landkreis Dillingen a.d.Donau seit dem 1. Januar 2009. Somit können Pendler mit nur einer Fahrkarte in die Oberzentren fahren, z.B. nach Augsburg und München.

 

Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit gibt der Landkreis Dillingen a.d.Donau alljährlich seit dem Jahre 1996 ein Landkreis-Fahrplanbuch heraus. Es bietet im handlichen Format das gesamte Nahverkehrsangebot im Kreisgebiet einschließlich der Donautalbahn, die seit dem 11. Dezember 2011 durch die agilis Eisenbahngesellschaft mbH & Co. KG mit Sitz in Regensburg betrieben wird.

 

Das Ziel des Landkreises Dillingen a.d.Donau ist es, so Landrat Leo Schrell, einen attraktiven ÖPNV zu erhalten und gegebenenfalls weiter zu optimieren. Es ist langfristig dann erreichbar, wenn die Bürgerinnen und Bürger ihn so oft wie möglich nutzen. „Wenn Sie in einem öffentlichen Verkehrsmittel mitfahren“, so Landrat Leo Schrell, „dann unterstützen Sie das Engagement des Landkreises und leisten einen aktiven persönlichen Beitrag zur Verkehrsentlastung unserer Straßen und zur Verbesserung unserer Umwelt.“

Das bestehende ÖPNV-Angebot ist auch im Internet über die Seiten des Landkreises Dillingen a.d.Donau abrufbar (http://www.landkreis-dillingen.de).

drucken nach oben