Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Verschiedene Projekte des Windstützpunktes sollen Umweltbildung bei jungen Menschen stärken

Windstuetzpunkt Mooseum Kooperation

Die Umweltbildung vor allem auch bei jungen Menschen zu stärken und mehr Verständnis für die Vorteile regenerativer Energien zu wecken, hat sich Iris Beck als Leiterin des Schwäbischen Informationszentrums für regenerative Energien, das der Landkreis Dillingen in den Räumen der Berufsschule in Lauingen (Donau) betreibt, zum Ziel gesetzt.

 

Dies soll mit konkreten Projekten erfolgen, die Iris Beck in den letzten Monaten entwickelt und umgesetzt hat. Dazu zählt beispielsweise die Kooperation des schwäbischen Informationszentrums für regenerative Energien (Windstützpunkt) mit der Umweltstation mooseum in Bächingen.


Die beiden Einrichtungen führen im Rahmen der Kooperation gemeinsam mehrere Energieprojekttage mit dem Ziel durch, Kinder und Jugendliche frühestmöglich an die Thematik Energiewende heranzuführen und Bewusstsein hierfür zu schaffen. Unter dem Projekttitel „Energie vom anderen Stern“ stehen die Projekttage ganz im Zeichen der Erneuerbaren Energien und werden für Schulklassen von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe angeboten. Schüler erfahren und begreifen dabei anhand von Experimentierstationen das Thema Erneuerbare Energien, u.a. wird mit einem Solarkocher das Mittagessen zubereitet.

 

In Kooperation mit der vhs Lauingen wird eine Exkursion angeboten. Bei der Exkursion unter dem Motto „Der Blick hinter die Kulissen der Energiewende“ werden interessante Einblicke in die Erzeugung von Strom aus regenerativen Quellen im Landkreis Dillingen a.d.Donau gewährt. Geplant ist ein Besuch der Gemeinde Buttenwiesen, konkret der drei im Betrieb befindlichen Windkraftanlagen, die jährlich etwa 4.300 Haushalte mit Strom versorgen können. Zudem werden Einblicke in die Erzeugung von Biogas und die Stromproduktion durch Photovoltaik bei einem Rundgang über das Firmengelände des Unternehmens GP Joule GmbH und Maierhof Service GmbH & Co. KG gewährt. Anmeldungen sind über die vhs Lauingen unter Tel. 09072/998-141 bis -143 möglich. Die Exkursion findet am Samstag, 20. September 2014, von 13:15 Uhr bis 18:00, Uhr statt. Zusteigemöglichkeiten bestehen um 13:00 Uhr beim Lidl in Gundelfingen und um 13:25 Uhr an der Bushaltestelle an der B 16 vor der Mittelschule in Dillingen.

 

Zu den Öffnungszeiten des Schwäbischen Informationszentrums für regenerative Energien ( Montag von 13 bis 16 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 8 bis 11:30 Uhr) kann zudem die Dauerausstellung „Energiewende“ besichtigt werden. Sie behandelt die Themenbereiche „Energie sparen“, „Energieeffizienz erhöhen“ und „Erneuerbare Energie nutzen“. Die Ausstellung umfasst interaktive Mitmachstationen, die zum Nachdenken und Mitmachen anregen.

Beispielsweise wird gefragt, wie viel Strom und Geld die Wäscheleine im Vergleich zum Trockner spart. Warum ist besonders der Rotmilan durch Windkraftanlagen gefährdet? Wie viele Haushalte versorgt ein Solarpark? Wie funktioniert eine Biogasanlage? Wie sind die Windverhältnisse in Bayern? All diese Fragen und noch viele mehr werden in der Ausstellung beantwortet.

Die Ausstellung rückt zudem insbesondere auch die Windenergie in den Fokus und informiert über viel diskutierte Aspekte der Windkraftnutzung wie Artenschutz und Lärmemissionen. Zudem zeigt sie energetische und damit verbunden finanzielle Einsparmöglichkeiten im Haushalt auf.

 

 

Dillingen a.d.Donau, 8. September 2014

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr. 09071/51-138

drucken nach oben