Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Europäische St.-Ulrichs-Stiftung verleiht Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble am 15. Juli 2016 den Europäischen St.-Ulrichs-Preis

Die von Landkreis und Stadt Dillingen im Jahr 1993 gegründete Europäische St.-Ulrichs-Stiftung wird am Freitag, 15. Juli 2016, mit Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble einen durch und durch überzeugten Europäer mit dem Europäischen St.-Ulrichs-Preis auszeichnen. Die Laudatio wird der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und Erzbischof des Erzbistums München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, halten.

 

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Einheit Europas in christlich-abendländischer Tradition und im Geiste des heiligen Ulrich. „Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble war als „Architekt der deutschen Einheit“ ein maßgeblicher Wegbereiter für den seither stattgefundenen Prozess der Einigung Europas“, begründet der Vorsitzende der Stiftung, Landrat Leo Schrell, die einvernehmliche Entscheidung von Stiftungsvorstand und Kuratorium, Schäuble für die damit erworbenen Verdienste mit dem Europäischen St.-Ulrichs-Preis zu ehren.

 

Als „herausragendes Ereignis“ für den Landkreis und die Stadt Dillingen bezeichnen Landrat Leo Schrell und Oberbürgermeister Frank Kunz unisono die Preisverleihung in wenigen Wochen und hoffen auf große Resonanz in der Bevölkerung.

 

So hält die Stiftung aufgrund der positiven Erfahrungen der letzten Preisverleihung an dem Konzept fest, die Veranstaltung neben den rund 200 geladenen Gästen für die breite Bevölkerung zu öffnen.

 

In den zurückliegenden Wochen hat die Stiftung dazu in enger Abstimmung mit dem Büro des Preisträgers die Veranstaltung im Detail geplant und den Rahmen dafür festgelegt.

 

Danach wird der Stiftungsvorstand, bestehend aus Landrat Leo Schrell, Oberbürgermeister Frank Kunz und Pfarrer Wolfgang Schneck, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Kuratoriums, Diözesanbischof Dr. Konrad Zdarsa, Kardinal Reinhard Marx und Regionalbischof Michael Grabow gegen 15:30 Uhr Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble auf dem Ulrichsplatz begrüßen.

 

Im Anschluss daran findet die Verleihung des Europäischen St.-Ulrichs-Preises im Rahmen eines gut einstündigen Festaktes in der Studienkirche Mariä Himmelfahrt statt. Um dem erwarteten Interesse der Bevölkerung an einer Teilnahme an der Preisverleihung gerecht zu werden, wird die Stiftung die Preisverleihung live über eine Großleinwand auf den Ulrichsplatz übertragen. Bereits ab 14:30 Uhr wird die Big-Band des St.-Bonaventura-Gymnasiums das Eintreffen der Gäste musikalisch umrahmen.

 

 

Dillingen a.d.Donau, 23. Juni 2016

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr. 09071/51-138

drucken nach oben