Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Schrift­größe

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Große Allee 24 (Hauptgebäude)
89407 Dillingen a.d.Donau
Tel.: 09071 51-0
E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de


externer Link im neuen Fenster: Metropolregion München
Letzte Änderung:
17.11.2017
Homepage der Firma PiWi und Partner

Wappen für Presseberichte

Vortrag zum Thema "Elektromobilität" am 15. November 2017

Mit einem Vortrag zum Thema „Elektromobilität“ setzt das Schwäbische Informationszentrum für regenerative Energien die Vortragsreihe „Energiewende selbstgemacht durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien" fort.

 

Am Mittwoch, 15. November 2017, 19:00 Uhr, wird Dr. Guido Weißmann im Windstützpunkt an der Berufsschule Lauingen (Donau), Friedrich-Ebert-Str. 14, 89415 Lauingen (Donau), Handlungsspielräume sowohl für Kommunen als auch für Bürger auf dem Gebiet der Elektromobilität aufzeigen. Der Experte ist für die Schaufensterregion „Bayern-Sachsen – Elektromobilität verbindet“ tätig. Elektromobilität ist ein Mobilitätskonzept, das letztendlich nicht an der Ladesäulenverfügbarkeit Halt macht, sondern die gesamte bisherige Verkehrsinfrastruktur zukünftig vor neue Herausforderungen stellt.

 

Wie diese Herausforderungen aussehen, welche neuen Entwicklungen sich daraus ergeben werden und warum sich Kommunen aus diesem Thema langfristig kaum zurückziehen können, wird Dr. Weißmann in seinem Vortrag aufzeigen.

 

Andererseits besteht für viele Bürger, die ein Elektrofahrzeug fahren möchten, Unklarheit, was sie von ihrer Kommune an Grundversorgung zur Elektromobilität erwarten können. Bei vielen Kommunen herrscht demgegenüber Unsicherheit, was sie auf diesem Gebiet langfristig bereitstellen sollen. Auch dazu wird Dr. Weißmann Antworten geben.

 

Mit dem Förderprogramm „Schaufenster Elektromobilität“ setzte die Bundesregierung eine zentrale Maßnahme des 2011 beschlossenen „Regierungsprogramms Elektromobilität“ um. Ziel des Programms war es, die deutschen Kompetenzen in den Bereichen Elektrofahrzeug, Energieversorgung und Verkehrssystem in ausgewählten, groß angelegten regionalen Demonstrations- und Pilotvorhaben systemübergreifend zu bündeln und sichtbar zu machen. In enger Kooperation von öffentlicher Hand, Industrie und Wissenschaft wurden dabei innovative Elemente der Elektromobilität erprobt. Sie wurden für die Öffentlichkeit erfahrbar gemacht und Impulse für die nationale wie internationale Nachfrage generiert.

Der Empfehlung einer unabhängigen Fachjury folgend wurden durch die Bundesregierung im April 2012 folgende vier Schaufensterregionen ausgewählt:

 

    • LivingLab BWe mobil (Baden-Württemberg)
    • Internationales Schaufenster Elektromobilität Berlin-Brandenburg
    • Unsere Pferdestärken werden elektrisch (Niedersachsen)
    • ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET (Bayern-Sachsen)

 

 

In den vier Schaufensterregionen wurden zwischen 2012 und 2016 90 Verbundprojekte mit 334 Teilvorhaben durch die Bundesregierung sowie weitere Projekte durch Landesregierungen und weitere Partner unterstützt. Informationen sind auch über www.elektromobilitaet-verbindet.de erhältlich. Der Eintritt ist frei.

 

Dillingen a.d.Donau, 06.11.2017

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr.: 09071/51-138

drucken nach oben