Vorlesen lassen:
Markieren Sie den gewünschten Text einfach mit der Maus

Hunderte Schülerinnen und Schüler nutzen umfassendes Informationsangebot des 9. Hochschultages des Landkreises Dillingen a.d.Donau

Der Hochschultag des Landkreises ist eine hervorragende Veranstaltung, durch die sich die Schülerinnen und Schüler in komprimierter Form über die Vielfalt an Studienmöglichkeiten und berufliche Karrierechancen in Heimatnähe informieren können. Dieses Fazit zog Landrat Leo Schrell beim diesjährigen Hochschultag, der bereits zum neunten Mal in Folge am Freitag, 22. Februar 2019, im Johann-Michael-Sailer-Gymnasium Dillingen stattfand. Mit einer Rekordbeteiligung von insgesamt 20 Hochschulen, Universitäten und weiteren Einrichtungen waren die Informationsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler so umfassend wie noch nie.

 

Landrat Leo Schrell, der gemeinsam mit OStD Kurt Ritter den 9. Hochschultag eröffnete, betonte gegenüber den Schülerinnen und Schülern, dass die Unternehmen der Wirtschaft, aber auch Behörden und Einrichtungen, vielfältige und zukunftsfähige berufliche Perspektiven bieten. Schrell nannte in diesem Zusammenhang insbesondere die dualen Studienangebote, die ein klassisches akademisches Studium mit einer beruflichen Ausbildung verbinden. Sie waren auch ein Schwerpunktthema des Hochschultages. Dessen Ziel ist es, den jungen Menschen aufzuzeigen, welche Fülle an Studienmöglichkeiten und damit verbunden beruflichen Chancen die im näheren Umkreis gelegenen Hochschulen und Universitäten bieten.

 

Gemeinsam freuten sich Schrell und Ritter, dass bereits zu Beginn des Hochschultages mehrere hunderte Schülerinnen und Schüler zunächst in die Aula des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums und nach der offiziellen Eröffnung in die vier Vortragsräume strömten.

 

So stellten die insgesamt 24 angebotenen und praxisbezogenen Vorträge zu technischen, sprachlichen, kreativen, pädagogischen und sozialen Studiengängen und Berufsbildern neben den Infoständen der teilnehmenden Hochschulen, Universitäten und weiteren Einrichtungen einen weiteren Schwerpunkt des Hochschultages dar. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich zudem in zahlreichen Gesprächen mit den Hochschulen und Universitäten ein umfassendes Bild darüber machen, welcher Studiengang den eigenen Begabungen, Neigungen und Fähigkeiten entspricht und welche Anforderungen für das Studium gestellt werden.

 

Ausdrücklich dankte Landrat Leo Schrell allen Besuchern des Hochschultags, den teilnehmenden Hochschulen, Universitäten und Einrichtungen für ihre Beteiligung sowie den Verantwortlichen des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums für die Organisation und Ausrichtung der Veranstaltungen.

 

Dillingen a.d.Donau, 22.02.2019

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr. 09071/51-138

 

Drucken