Covid-19; Im Landkreis Dillingen a.d.Donau wird ab sofort wieder AstraZeneca verimpft

Bereits heute Nachmittag wird das Impfzentrum des Landkreises Dillingen a.d.Donau die Impfungen mit dem Impfstoff AstraZeneca fortsetzen. Dazu stehen für Impfungen in den nächsten Tagen 500 Impfdosen zur Verfügung.

Am Donnerstag, 18. März 2021, hatte sich die europäische Arzneimittelbehörde (EMA) für den weiteren Einsatz des Impfstoffes AstraZeneca ausgesprochen und die Impfungen als sicher eingestuft. Zudem kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach der Entscheidung der EMA an, dass die vorsorglich gestoppten Corona-Impfungen mit dem Präparat von AstraZeneca in Deutschland bereits am Freitag, 19. März 2021, wieder starten sollen.

Die Landkreisverwaltung hat deshalb in enger Abstimmung mit dem Team des Impfzentrums Wertingen umgehend die organisatorischen Vorbereitungen getroffen, um den vorhandenen Impfstoff zeitnah an die priorisierten Gruppen verimpfen zu können.

So werden den Lehrkräften der Grundschulen bereits heute Nachmittag bis zu 150 und am Samstag, 20. März 2021, weitere Impftermine angeboten. Darüber hinaus werden zeitnah die Personen einen Impftermin erhalten, deren Termin wegen der vorsorglich gestoppten Impfungen mit AstraZeneca kurzfristig abgesagt werden mussten. Zudem erhalten die derzeit noch registrierten mobilen Personen über 80 Jahre ebenfalls einen Impftermin.

Personen, die künftig mit AstraZeneca geimpft werden, müssen das auf der Homepage des Landkreises www.landkreis-dillingen.de eingestellte und aktualisierte Aufklärungsmerkblatt zum COVID-19-Vektor-Impfstoff ausgefüllt und unterschrieben zur Impfung mitbringen. Die Aktualisierungen bilden die gestrige Entscheidung der EMA ab und sind mit dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und dem Robert-Koch-Institut (RKI) abgestimmt.

 

Dillingen a.d.Donau, 19. März 2021
Peter Hurler, Pressesprecher

Drucken