Covid-19; Weitere positive Fälle in Bildungseinrichtungen im Landkreis Dillingen a.d.Donau

Am 16.03.2021 wurde dem Gesundheitsamt ein positiv getestetes Kind in der Kita „Schlesienstraße Dillingen“ gemeldet. Alle Kinder der Gruppe sind als enge Kontaktpersonen für 14 Tage in Quarantäne. Das pädagogische Personal wurde teilweise als enge Kontaktpersonen eingestuft, wenn nicht durchgehend FFP2-Masken getragen werden konnten.  Am Donnerstag, 18.03.2021, wird im Testzentrum in der Weberstraße in Dillingen ab 16:00 Uhr ein Terminslot für die Reihentestung der Kinder und des Personals freigehalten. Ebenfalls am 16.03.2021 wurde ein im Schnelltest positiv getestetes Kind der Grundschule Dillingen gemeldet. Der unmittelbar veranlasste PCR-Test ergab heute ein negatives Ergebnis. Da Kinder und Lehrkräfte durchgehend Maske getragen haben und das Lüftungskonzept umgesetzt wurde, waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Kinder und Lehrkräfte haben bereits am 16.03.2021 das Angebot der Testung im Testzentrum wahrgenommen. Alle bisherigen Testergebnisse sind negativ.

Seit der Öffnung der Kindergärten und Schulen am 08.03.2021 wurden in insgesamt drei Kindergärten und drei Schulen positive Fälle übermittelt. Durch frühzeitig eingeleitete Maßnahmen haben sich bisher keine weiteren Fälle ergeben.

 

Landratsamt Dillingen a.d.Donau, 17.03.2021
Peter Hurler, Pressesprecher

Drucken