Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Landratsamt Dillingen  |  E-Mail: poststelle@landratsamt.dillingen.de  |  Online: http://www.landkreis-dillingen.de

Integrationsbegleiter (Ehrenamt)

Zeitlicher Aufwand

Ehrenamtliche wählen ihre Aufgaben selbst aus und legen Zeit und Umfang ihres Engagements selbst fest. Jeder bringt sich mit seinen Begabungen, Fähigkeiten und Erfahrungen ein und tut das, was ihm Freude bereitet. Die Arbeit als Integrationsbegleiter ist freiwillig und kann entsprechend der Lebenssituation angepasst oder beendet werden.

 

Qualifizierung und Weiterbildung

Ehrenamtliche im Bereich Asyl werden von der Integrationslotsin (link) unterstützt und begleitet. Zum Einstieg in das Ehrenamt wird die Integrationslotsin ein Erstgespräch mit Ihnen führen. Bei Bedarf können Sie an einer Basisqualifizierung teilnehmen und Zusatzmodule belegen sowie Fortbildungen und Vortragsabende besuchen, um sich weiterzuentwickeln. Regelmäßig finden Austauschtreffen mit anderen Helferkreisen und Behörden statt.

 

Mögliche Aufgaben

Unterstützung von (anerkannten) Asylbewerbern in vielen Bereichen des Lebens:

 

    • Spracherwerb
    • Alltagsbegleitung
    • Fahrdienst bei schlechter Anbindung an den ÖPNV
    • Begleitung und Unterstützung bei Behördengängen, Arztbesuchen
    • Unterrichtsnachbearbeitung und Hausaufgabenhilfe
    • Freizeitgestaltung
    • Fahrradwerkstatt
    • Arbeits- und Wohnungssuche
    • Vermittlung der deutschen Kultur, Werte und Systeme

 

Einschränkung der Aufgaben

Integrationsbegleiter sollen sich nicht für alle Fragen und Probleme verantwortlich zu fühlen. Eine Abgrenzung und ein selbst gesteckter Rahmen der Tätigkeit können hilfreich sein. Geflüchtete Menschen sind eigenständige Persönlichkeiten und entscheiden selbst, welche Angebote sie annehmen.

 

Organisation

Im Landkreis Dillingen gibt es in allen Städten und vielen Gemeinden Helferkreise. Jeweils ein Koordinator ist Ansprechpartner für regionale Akteure und stimmt die Aufgaben und Arbeitsbereiche mit den Integrationsbegleitern ab.

 

Helfen Sie!

Insbesondere in den Städten herrscht ein Mangel an unterstützenden Helfern, so dass viele Asylbewerber keinen Integrationsbegleiter an ihrer Seite haben.

 

Kontaktieren Sie uns!

Gerne können Sie die Integrationslotsin bei Fragen oder Interesse an einer Tätigkeit als Integrationsbegleiter kontaktieren.

 

 

drucken nach oben