Vorlesen lassen:
Markieren Sie den gewünschten Text einfach mit der Maus

Aufgaben

Pflegschaft

Beschreibung

Eine Pflegschaft wird durch Bestellung eines Pflegers bei einem Fürsorgebedürfnis für besondere Angelegenheiten angeordnet. Diese können z. B. sein:

  • Ergänzung der elterlichen Vertretung, wenn die Eltern an der Besorgung von Angelegenheiten (tatsächlich oder rechtlich) verhindert sind;
  • Wahrung der künftigen Rechte einer Leibesfrucht;
  • Wahrung der Interessen von unbekannten Beteiligten.

§§ 55, 56 Sozialgesetzbuch VIII, §§ 1909 ff. Bürgerliches Gesetzbuch

Familiengerichte bei den Amtsgerichten; Jugendämter bei den Landratsämtern und kreisfreien Städten

Rechtsvorschriften

Verwandte Leistungen


Stand: 07.01.2020

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)

Folgende Ansprechpartner sind zuständig:


NameTelefonnummerZimmerBemerkung
Martin Sauset 09071 51-413 210 
Kristina Reicherzer 09071 51-417 213 
N. N. (Jugendamt) 09071 51-411 215 
Carina Merz 09071 51-416 216 
 


Weiterführende Links
weiterführender Artikel: Suchindex für Mitarbeiter erneuernPflegschaft



zurück   zurück

Drucken