Vorlesen lassen:
Markieren Sie den gewünschten Text einfach mit der Maus

Auszeichnung im Rahmen des Sportabzeichen-Schulwettbewerbs im Landkreis Dillingen

Auf Initiative des BLSV-Kreisvorsitzenden Alfons Strasser fand in diesem Jahr erstmals im Landkreis ein Sportabzeichen-Schulwettbewerb statt. Der Kultur- und Sportausschuss des Kreistages hatte dafür bereits im vergangenen Jahr ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.000 Euro beschlossen.

 

Landrat Leo Schrell betonte bei der Preisvergabe, dass es im Sinne einer lebenslangen Gesundheit enorm wichtig sei, sich bereits in jungen Jahren zu bewegen und Sport zu treiben. „Der Sportabzeichen-Schulwettbewerb gibt dazu wichtige Impulse und animiert junge Menschen“, lobte Schrell die Initiative von Strasser. Der Wettbewerb richtete sich sowohl an die Grundschulen, als auch an die weiterführenden Schulen, also die Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien und die Berufsschulen.

 

Alfons Strasser freute sich über die Beteiligung und kündigte an, den Wettbewerb auch 2019 durchzuführen, der auf Bezirks- und Landesebene bereits seit Jahren erfolgreich abgehalten werde.

 

Ausgezeichnet wurden die Grundschulen am Aschberg in Weisingen (1. Platz), Bissingen (2. Platz) und Höchstädt (3. Platz) sowie die Anton-Rauch-Realschule Wertingen (1. Platz), die Mittelschule am Aschberg (2. Platz) und die Mittelschule Bissingen (3. Platz).

 

Die Sportabzeichenreferentin des BLSV-Kreisverbandes, Christine Sextl, zeigte sich mit den Quoten der erfolgreichen Teilnehmer zufrieden. So nahmen an der Grundschule am Aschberg 42,65 % aller Schüler erfolgreich am Wettbewerb teil. Bei der Anton-Rauch-Realschule lag die Quote bei 47,44 %.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Auszeichnung Sportabzeichen-Schulwettbewerb

 

Erstmals fand im Landkreis Dillingen a.d.Donau ein Sportabzeichen-Schulwettbewerb statt. Landrat Leo Schrell zeichnete nun im Rahmen einer Feierstunde gemeinsam mit BLSV-Kreisvorsitzenden Alfons Strasser und der Sportabzeichenreferentin Christine Sextl sowohl Grund- als auch weiterführende Schulen aus, die erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen haben.

 

Dillingen a.d.Donau, 19.12.2018

Peter Hurler, Pressesprecher

Tel.Nr.: 09071/51-138

 

Drucken