Jochen Ruf übernimmt die Leitung des Medienzentrums

Einen Stabwechsel gab es zum 1. April 2021 in der Leitung des Medienzentrums des Landkreises. Auf der Grundlage eines einstimmigen Beschlusses des Kreisausschusses bestellte Landrat Leo Schrell in diesen Jochen Ruf als Nachfolger von Helmut Herreiner zum neuen Leiter des Medienzentrums. Seine Stellvertretung übernimmt Carolin Pritzl. Dabei betonte Schrell, dass Jochen Ruf als bisheriger Stellvertreter von Helmut Herreiner viel Erfahrung mitbringe und deshalb eine optimale Besetzung sei.

Das Medienzentrum kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. In den 90er Jahren wurde die vormals als Kreisbildstelle bezeichnete Einrichtung in Betrieb genommen. Seither hat sich die Arbeit zum heutigen Medienzentrum zukunftsorientiert weiterentwickelt. Die früher begehrten Diaserien und Stummfilme sind von einem breit gefächerten Streaming-Angebot abgelöst worden. Über 2.100 Online-Angebote stehen aktuell zur Verfügung. Daneben können aber nach wie vor DVD´s, VHS-Kassetten, CD-Rom´s und andere Medien ausgeliehen werden. Insgesamt beläuft sich der Bestand auf 5.561 lizenzierte Medien.

Ganz im Sinne der Förderung der Neugier und des Wissensdurstes der Schülerinnen und Schüler bietet das Medienzentrum auch Geräte und digitale Lernmittel an. So nutzen technikbegeisterte Lehrende die Möglichkeit, programmierbare Bausätze wie z.B. Bienen, Schnecken oder Autos, die zusammengebaut und per Bluetooth gesteuert werden können, sog. Cubroid-Coding-Blocks-Baukästen, auszuleihen.

Mit den ausleihbaren Erzähltheatern „Kamishibai“ kommt auch die Faszination des selbst Erzählens von Geschichten nicht zu kurz. Der bisherige Leiter Helmut Herreiner hat in Zusammenarbeit mit Jochen Ruf die digitale Wandlung auf den Weg gebracht und bereits umgesetzt. Herreiner hat seine 27-jährige Tätigkeit für das Medienzentrum, davon die letzten sieben Jahre als verantwortlicher Leiter zum Ende des Jahres 2020 auf eigenen Wunsch beendet. Schrell dankte ihm für sein engagiertes und erfolgreiches Wirken sowie seinen hohen persönlichen Einsatz.

Jochen Ruf hatte seit 2013 die stellvertretende Leitung inne und kann nun seine bisherigen Erfahrungen weiterhin gewinnbringend einsetzen.  Er ist Lehrer an der Josef-Anton-Schneller-Mittelschule in Dillingen. Carolin Pritzl ist derzeit als Lehrerin an der Grund- und Mittelschule Höchstädt eingesetzt und bringt durch ihr Erweiterungsstudium im Bereich Medienpädagogik und die Tätigkeit im Referentennetzwerk „Digitale Bildung“ des Staatlichen Schulamts Dillingen ebenfalls wertvolle Erfahrung in die Leitung des Medienzentrums ein.

Landrat Leo Schrell dankte dem neuen Leitungsteam für die Bereitschaft, diese für die Bildung der Kinder und Jugendlichen so wichtige Aufgabe zu übernehmen.  Tatkräftig unterstützt wird das Leitungsteam von der Mitarbeiterin Claudia Mayr.  Das Angebot des Medienzentrums steht allen Lehrkräften der staatlichen und privaten Schulen des Landkreises sowie dem Personal der Kindertageseinrichtungen zur Verfügung. Informationen zur Aufgabe, der Zielsetzung und dem Angebot des Medienzentrums finden sich auf der Homepage des Zentrums unter www.mzdlg.de.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Medienzentrum Leitungswechsel

Bei der Vorstellung des neuen Leitungsteams des Medienzentrums des Landkreises im Bild von links: Jochen Ruf (Leiter Medienzentrum), Schulamtsdirektorin Andrea Eisenreich, Carolin Pritzl (Stellvertretende Leiterin des Medienzentrums), Landrat Leo Schrell, Helmut Herreiner (ehem. Leiter des Medienzentrums)

 

 

 

Dillingen a.d.Donau, 13. April 2021
Peter Hurler, Pressesprecher

Drucken