Vortrag zum Thema „Beratung und Behandlung bei Spielsucht“

Dillingen, 29.03.2011

Zum Thema „Beratung und Behandlung bei Spielsucht“ findet am Donnerstag, 7. April 2011, 19:30 Uhr, im Genobasaal der VR-Bank, Hauptstraße 18 in Wertingen ein Vortrag statt. Dazu lädt die Betreuungsstelle des Landratsamtes Dillingen a.d.Donau alle Interessierten herzlich ein. Den Vortrag hält Dipl.-Sozialpädagogin Susanne Mayer von der Suchtberatungsstelle des Caritasverbandes Donauwörth.

Die Anzahl an Spielhallen nimmt stetig zu. Damit, so betont Landrat Leo Schrell, steigt auch die Gefahr der Spielsucht, deren negative Folgen für die Betroffenen vielschichtig sein können. Sie reichten von sozialer Isolation, über Arbeitsplatzverlust bis hin zu finanziellen Problemen. Angesichts dieser Problematik haben sich Suchtberatungsstellen auf die Beratung von spielsüchtigen Menschen spezialisiert. Neben persönlichen Beratungsgesprächen zeigen sie insbesondere Wege einer effektiven Behandlung auf.

Eine gezielte Aufklärung trägt nach Ansicht des Landrats dazu bei, die Spielsucht einzudämmen. Ziel des Vortrags ist deshalb, Betroffene auf ihr Suchtproblem aufmerksam zu machen, aber auch Betreuer, Angehörige und nahe Bezugspersonen für dieses Thema zu sensibilisieren, damit die Probleme möglichst eingegrenzt und nicht weiter verschärft werden.

Für den Landkreis Dillingen bietet die Suchtberatungsstelle Donauwörth Hilfen für Betroffene und Angehörige an. Von dort erfolgt auch die Vermittlung und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, um eine umfassende Hilfe gewährleisten zu können.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Nähere Informationen sind beim Landratsamt (Betreuungsstelle, Frau Schwägerl, Tel. 09071/51-260) erhältlich.

Drucken